Hilfsnavigation

RWTH Logo
Kontakt

Prof. Dr. rer.nat. Dr. h. c. (RO) Bernhard Blümich

 

Institut für Technische und Makromolekulare Chemie (ITMC)

Lehrstuhl für Makromolekulare Chemie

RWTH Aachen

Worringerweg 1

52074 Aachen

 

Tel.: +49-241-8026420
Fax: +49-241-8022185
E-Mail: bluemich@itmc.rwth-aachen.de

Inhalt

Lehrstuhl für Makromolekulare Chemie


Die Kernmagnetische Resonanz (NMR oder MR) ist ein physikalisches Phänomen mit einer ganzen Reihe von Anwendungen in der Wissenschaft, der Verfahrenstechnik, der Medizin und der Kunst. Bei dieser Untersuchungsmethode werden in einer Probe die Atomkerne, meist der sehr häufig vorkommende 1H-Isotop oder auch der selten vorkommende 13C-Isotop durch elektromagnetische Radiofrequenz-Wellen angeregt nachdem sie durch ein Magnetfeld ausgerichtet worden sind. Die bekanntesten Anwendungen sind das Magnetic Resonance Imaging (MRI) in der Medizin und die NMR Spektroskopie in der Chemie. Es gibt noch viele andere Anwendungen der NMR, wobei die Zahl der Anwendungen mit der Zeit durch die Verbesserung der Geräte und der Messmethoden immer weiter wächst. Dieser bemerkenswerte Zusammenhang gilt seit dem die ersten Messungen in kondensierter Materie im Jahr 1945 gemacht wurden.

Die Mitglieder des Lehrstuhls für Makromolekulare Chemie (MC II) am Institut für Technische und Makromolekulare Chemie der RWTH Aachen tragen aktiv dazu bei diese Entwicklung weiter voran zu treiben. Der Arbeitskreis ist dabei darauf spezialisiert die NMR im Bereich der Polymeren und anderer Werkstoffe sowie der Untersuchung von chemischen Prozessen anzuwenden. Das Zentrum für Magnetische Resonanz (MARC) am ITMC ist eines der wenigen Labore weltweit das für eine breite Palette an NMR  Untersuchungen hervorragend ausgestattet ist. Die vorhandenen NMR Systeme bedienen sowohl die hochauflösende NMR Spektroskopie um Strukturen und Dynamiken der Moleküle in Lösungen und im Festkörper zu untersuchen. Die Systeme erlauben aber auch per MRI die Struktur von weichen Objekten als auch den Grad der Heterogenität eines chemischen Prozesses darzustellen. Schließich erlaubt die Low-Filed NMR die zerstörungsfreie Untersuchung und chemische Analyse am Ort des Interesses. Diese einmalige Equipment und die Expertise wird in einem großen Bereich der interdisziplinären Forschung in Projekten am ITMC selber, mit anderen Arbeitskreisen in der RWTH Aachen, in internationalen Projekten und nicht zuletzt auch in Zusammenarbeiten mit der Industrie angewendet und weiter entwickelt. 

 


Abschlußinformationen